Beinhart wie Ripstone

Von welchen Bands lassen sich blutjunge Progressive-Rocker inspirieren? Linus, Ruben, Julie und Alex von der Bieler Band Ripstone haben es uns verraten.

  • Crown The Empire – Machines: Der Abwechslungsreichtum von Crown The Empire begeistert uns schon seit Jahren. Unglaublich, wie sie jeden Song unterschiedlich gestalten und man trotzdem bei jedem Titel sofort weiss, dass er von ihnen ist.
  • Bring Me The Horizon – Doomed: Einer der Songs, die die musikalische Entwicklung dieser Band am deutlichsten zeigen. Wenn wir etwas schreiben, nehmen wir ihre beiden neusten Alben immer wieder gerne als Inspiration.
  • Bring Me The Horizon – Throne: Ein Song, den man in jeder Lebenssituation hören kann. Einfach perfekt gemacht. Diese Nummer ist eine unserer grössten Inspirationen.
  • Imminence – This Is Goodbye: Die Newcomer aus Schweden haben mit dieser Single alles richtig gemacht. Sie sind gerade mit Annisokay auf Europatour und begeistern das Publikum mit ihrem neuen Album.
  • Papa Roach – Last Resort: Die Mischung aus Rock und Rap ist so mitreissend, da kann man nichts anderes tun, als mit dem Kopf zur Musik zu wackeln.
  • Twenty One Pilots – Ride: Die Band ist ein Vorbild für uns, weil sie ihre Musikrichtung ziemlich beibehalten hat, mit ihrem Anderssein eine Lücke füllt und damit um die Welt geht. Es ist einfach beeindruckend, wie sie einen Hit nach dem anderen herausgibt.
  • Beartooth – Hated: Beartooth legen immer wieder sehr krasse Gitarrenriffs und Hooks an den Tag. Im Moment sind sie mit ihrem Album von 2016 und Bring Me The Horizon auf Tour durch Amerika.
  • Rage Against The Machine: Killing In The NameAls Musiker kann man gar nicht anders als einfach beeindruckt sein von der Energie, die die Band auf ihren Aufnahmen versprüht.
  • Asking Alexandria – Here I Am: Die Message in diesem Song beeindruckt uns stark. Der Sänger stellt sich einfach hin, so wie er ist.
  • Panic! At The Disco – Emperor’s New Clothes: Panic! At The Disco konnten den Sprung auf die grössten Festivalbühnen trotz ihres speziellen Sounds schaffen. Dieser Song hat auch auf Youtube über 100 Millionen Klicks erreicht.

Ripstone taufen heute Abend im Bieler Le Singe ihre erste Vinyl Single. Und es soll bei der nächsten Platte, auf die sie hoffentlich nicht allzu lange warten lassen, bittebitte keiner schreiben, die Band sei reifer geworden. Die Floskel würde alles, aber auch wirklich alles killen, was die vier Musiker schon heute an Talent, Energie und Selbstbewusstsein aufweisen – wenn man bedenkt, dass sie gerade mal zwischen 16 und 19 Jahre alt sind.

RIPSTONE: RIPSTONE (Vinyl) – alle Songs sind auch auf Mx3 zu hören.

PLATTENTAUFE: 14.04. Le Singe, Biel (Support: Individual / Ta Mère)

(Bild: Ripstone)

Tags:

One thought

Schreibe einen Kommentar