18. Dezember: Kill Christmas

The Killers, die Rockband mit dem hübschen Mormonen aus Las Vegas als Sänger, feiern dieses Jahr das Jubiläum einer schönen Tradition: dem The-Killers-Weihnachtslied. All diese Jahre haben die Killers stets einen eingängigen Festtagssong geschrieben, dazu ein hübsches Video produziert, und das Geld aus den Verkäufen an eine Aids-Stiftung gespendet. Dieses Jahr haben sie aus Jubiläumsgründen sämtliche Weihnachtssongs auf einem Album versammelt, es heisst „Don’t Waste Your Wishes“ und enthält offenbar ein neues Lied, „I’ll Be Home For Christmas“, das ich aber irgendwie nirgendwo zum Verlinken gefunden habe.

Anyway: Das ist alles so schön kitschig, wie es klingt, aber toppt als Hintergrundbeschallung an Heiligabend ganz sicher das Weihnachtsalbum von Peter Reber, das Mutti sonst jedes Jahr abspielt. Zudem ist Brandon Flowers ein lustiger Kerl, der sich nicht vor schrecklichen Pullovern (oder vor Jimmy Kimmel) fürchtet:

(Hier alle: http://www.islandrecords.com/thekillerschristmas/)

shehim

Wem das noch nicht genug ist der kitschigen Weihnachtsmusik, und wer (wie ich) insgeheim in Zooey Deschanel verliebt ist, dem sei zudem „Christmas Party“ empfohlen, der Nachfolger von „A Very She & Him Christmas“ der gepflegten Indie-Schlagerband She & Him (das sind Frollein Deschanel und M. Ward).

Und nun betrinkt euch schön!

SHE & HIM: „CHRISTMAS PARTY“, out (Sony).
THE KILLERS: DON’T WASTE YOUR WISHES, out (Universal)

(Bilder: Rockette (Titel) / Netz)

Tags:

Schreibe einen Kommentar