5 Gründe, warum wir Team Island bleiben

Die Isländer haben gestern auf den Sack bekommen. Rockette ist natürlich immer noch Team Island, nicht, weil wir aus Prinzip auf Underdogs stehen (was wir natürlich tun), sondern darum:

  • FM Belfast: Bestehen aus 3 – 8 Mitgliedern, je nachdem, wer gerade Zeit neben dem Brotjob hat. Die Elektro-Pop-Band wollte gestern unbedingt ein Konzert in Paris geben – nur waren die Flugtickets zu teuer. Also schauten sie den Match zuhause, wie sie hier erzählen. Wobei man bei den Isländern ja nie weiss. Vielleicht haben sies ja trotzdem nach Paris geschafft – wie die Fussballer.

  • Mugison: Muss man eigentlich in Island live erleben. Da aber diesen Sommer eh alle Modefans noch hurti den Easy-Jet-Flug nach Reykjavík nehmen (Ich hör sie schon: Hey, sooo krass, diese Fussballer! Dabei haben sie nur 334 000 Einwohner! Und alle Isländer fänen!  Ich wollte eh schon lange da hin!), bleiben wir lieber hier und lauschen dem Herrn mit Bart. Er hat mal den isländischen Musikpreis bekommen und fürs Parlament kandidiert. Fussballspieler war er unseres Wissens nie.

  • xxx Rottweiler Hundar: Isländischer Hip Hop. Haben mir durch die enorm laschen Mitt-Nullerjahre geholfen. Vielleicht waren sie da noch etwas krasser drauf, erfrischen tun sie immer noch. Yo!

  • Jon Jonsson: Jö! Ein isländischer Jack Johnson! Jö!

  • Björk: Immer.

 

(Bild: Screenshot Uefa.tv)

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.