Estrich, Winistorf

 

Der Chef sagt:

„Der Estrich verspricht mit seinem Namen nicht zu viel, denn wenn du den Dachstock in Winistorf betrittst fühlst du dich wie in einem Estrich. Haufenweise alte Sachen im rustikalen Look, sozusagen ein kleines Museum, in dem du immer etwas Neues entdeckst, dazu gute Musik oder Comedy, im kleinen persönlichen Rahmen. Vom gemütlichen Chillen in der Lounge bis zur Party vor der Bühne ist alles möglich“

Steckbrief

Eröffnet: 28. Oktober 2000

Chefs: Michael Frei (Präsident), Bewley Kevin (Wirt)

Teamgrösse: 10 Freiwilige, keine Festangestellten

Erste Band ever: Burbonstreet Blues Company

Band mit den meisten Auftritten: Mad Sox

Diese Band hat hier gespielt, als noch keiner sie kannte: Stoneman

Schlimmstes Konzert: Arshvynd

Musikrichtungen: Rock, Blues, Punk, Metal, Comedy, Brass (fast alles Handgemachte)

Anzahl Konzerte/Anlässe pro Jahr: 10 bis 15 Anlässe

Ausverkauft bei: 200 Stehplätze / 130 Sitzplätze

Das wird am meisten getrunken: Bier / Captain Morgan

Gibt’s was zu essen? Dachbodeburger / Heisse Hung / Ciabatta

Privat, Verein oder AG: Verein

Subventionen: Nein

Sperrstunde: 03.00 Uhr

Ticketpreise: mind. 15 Stutz, je nach Künstler/Band bis 45 Stutz

Partner: Mix Max Music, Fettes Haus, The Best of Underground

Freunde: Pisoni Kriegstetten, Waldrock Openair Röthenbach

Adressen

Lokal:
Estrich
Landstrasse 7
4558 Winistorf

Post / Booking:
Estrich
c/o Michael Frei
Aeschistrasse 6
4558 Winistorf

estri.ch

facebook: Estrich Winistorf

 

 

 

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar