Operierte Bravo-Hits

Wisst ihr noch, als man man sich gegenseitig unter den Pulli ging? Und es als Mädchen sehr wohl einen Unterschied machte, ob man nun einen BH oder bloss ein Calida-Ripp-Top trug. Oder einen Body! Stephanie Szanto und Simon Bucher erinnern sich gerne gemeinsam an diese Zeiten zurück – auch wenn sie weder damals noch heute etwas zusammen haben. Abgesehen von ihrem geilen Bühnenprogramm „Petting Goes Classic“.

 

Petting 3

Dabei ist das Kreuzen von Musikstilen eine so wahnsinnig heikle Sache. Verländleter Hip Hop, verpunkter Schlager, verpoppter Rock – drah di! Doch Szanto und Bucher sind Kinder der E-Kultur. Sie Mezzosopranistin, er Pianist, studierte Leute, mit einem Musikgespür zum Reinschlüpfen wollen. Aber eben auch nicht zu elitär, um Trash nur heimlich zu lieben. Wenn jemand das Beste aus den Bravo-Hits mit dem Edelsten der Klassik vergolden kann, dann die beiden.

Ich habs doch selber erlebt, in der Turnhalle letztes Jahr. An dem Konzert waren übrigens nicht nur nostalgische Dreissiger, die sich bei den urkomischen Lucilectric- und Mo-Do-Interpretationen („Einzwei Polizei, dcheivie Gruenadie“) einen ablachten, sondern auch sehr viele ernsthafte Klassikliebhaber zugegen. Bestimmt werden dieselben Nasen beim nächsten Berner Konzert Ende Woche wieder ganz zuvorderst sitzen wollen – also schnell, schnell, psetzä, psetzä!

„Petting Goes Classic“, 12.03.2016, Besucherzentrum Kehrichtverwertungsanlage Bern-Forsthaus

(Bilder: Michael Isler)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.