Schafe zählen mit Eivør


Wir verlieren uns gerade in Tagträumen – darin geht es um Schafskälte und Eivør Pálsdóttir.

Wo war ich? Es ist so heiss. Ah ja, letzthin war ich auf einer Insel, genauer auf mehreren, einem Archipel. Es heisst Färöer, und dort gibt es nicht viel. Schafe. Schafe, Schafe und Tutl. Das ist der Plattenladen in der Hauptstadt Tórshavn. Und das wichtigste Label auf diesem seltsamen Flecken Erde, auf dem die Musik spielt, jetzt mehr im übertragenen Sinne (aber auch richtig, zum Beispiel Mitte Juli am G!-Festival).

Auf den Färöern ist es auch immer schön kalt und regnerisch. Schafskälte, könnte man dem sagen, wobei ich nie ganz begriffen habe, was Schafskälte wirklich ist, ich glaube, sie tritt im Juni auf und bringt Regen mit sich. Gut. Eigentlich wollte ich ja etwas über Eivør Pálsdóttir schreiben, sie ist unter Vertrag bei Tutl, und es ist True Love, was ich ihr gegenüber empfinde. Im Gegensatz zu der Hitze – bei der, zumindest in meinem Kopf, eher true hate im Spiel ist, und ich denke dieser Tage noch öppen sehnsüchtig an die Schäfli. Vor allem in der Nacht, wenn ich nicht schlafen kann. Dann zähle ich und höre Eivør. Es gibt da dieses eine Album, das sie in Tórshavn aufgenommen hat, ein Live-Album, und es ist so, so schön. Wie Feengesang. Denke ich, denn wie der klingt, weiss ich ja auch nicht.

Teitur kommt übrigens auch von den Färöern:

Arrrgh. Ich verzettle mich. Die Hitze, ihr wisst. Als ich in den Tutl trat, regnete es, aber drinnen schwebten wunderbare Klänge über den Plattenhüllen, eine glasklare Stimme, elfenhaft, tröstend. Tatsächlich ist Eivør Hören wie durchs Märchenland wandeln, um noch ein bisschen kitschiger zu werden. Natürlich wird sie deshalb färöische Björk genannt. Aber das wird ihr nicht gerecht, ihr Stil ist eigen, sie switcht von traditionellen färöischen Elementen zum Pop und zurück, auch sprachlich.

Und weil man mit ihren märchenhaften Klängen davonfliegen kann, passt Eivør ganz gut in diese Hitze. Mit ihr lässt sich so schön von Schafskälte träumen.

(Bild: Rockette)

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.