The Rockette Man Vol. II

Taron Egerton ist „Rocketman“, also Elton John im gleichnamigen Biopic. Der Schauspieler aus Wales ist aber auch ein richtiger „Rockette Man“, wie ein Auszug aus seiner Playlist beweist. 

Seit gestern läuft das Elton-John-Biopic „Rocketman“ im Kino. Oder wie wir sagen würden: „Rockette Man“. Anyway, es ist der erste Film über das Leben und die Karriere der britischen Musik-Ikone. Gesehen habe ich diesen leider noch nicht. Mache ich aber definitiv noch. Dass ich ihn lieben werde, weiss ich jetzt schon. Warum? Ganz einfach: Elton John, bunte Kostüme, Musicaleinlagen, generell ganz viel Musik UND, als ob das alles noch nicht Grund genug wäre, wird Elton von meinem Lieblingsschauspieler Taron Egerton verkörpert. UND der singt sogar selbst (sooooo gut!).

Taron Egerton als Elton John im Biopic "Rocketman".
Taron Egerton als Elton John im Biopic „Rocketman“.

Zum Film gibt’s natürlich auch einen 22 Titel umfassenden Soundtrack, inklusive Duett von von Elton und Taron („(I’m Gonna) Love Me Again„). Jap, ich bin extrem Fan und möchte Taron Egerton an dieser Stelle gerne zum „Rockette Man“ schlechthin küren. 

Der Waliser mit dem wunderbar markanten Kiefer ist mir bereits seit 2013 ein Begriff. Damals hatte er seine erste „grössere“ TV-Rolle in zwei Episoden der britischen Serie „Lewis – Der Oxford-Krimi„. Musiziert hat er dort übrigens auch schon. Richtig bekannt wurde der heute 29-Jährige dann als Hauptdarsteller in Streifen wie „Kingsman„, Teil 1 und 2, „Robin Hood„, „Eddie the Eagle“ (dort hat er auf dem Soundtrack mit Hugh Jackman gesungen) oder als singender Gorilla (mit einem Elton John Song!) im Animationsfilm „Sing„.

Fun Fact: Taron Egerton stammt übrigens aus dem Ort mit dem vermutlich längsten Namen Europas, insgesamt 58 Buchstaben. Achtung, hier kommt’s: «Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch»
Darauf wurde der Schauspieler natürlich mindestens schon 58 Mal in Interviews angesprochen und ja, als gebürtiger Waliser kann er den Ortsnamen sogar aussprechen, unglaublich aber wahr.

Die Musik ist neben der Schauspielerei Tarons zweite grosse Leidenschaft. Daran lässt er seine Fans nicht nur auf der Leinwand, sondern auch auf seinem Instagram-Profil teilhaben. Er postet in seiner Story regelmässig was er gerade so hört. Diese Empfehlungen habe ich mir natürlich gleich notiert und durchgehört. Und ich muss sagen, dass da wirklich einige tolle Titel und Interpreten dabei sind. Tja, Taron Egerton ist eben ein richtiger „Rockette Man“ (und darf sich übrigens gerne jederzeit mit mehr Empfehlungen direkt bei uns melden). 

Et volià, ein Auszug der Playlist des Rocketman (a.k.a. Rockette Man), Taron Egerton:

Nummer 1: Natürlich vom Original himself, Mr Elton John. 

Alex Cameron – „Miami Memory“

Anderson .Paak – „Twilight“

The Avalanches – „Because I’m Me“

Logic – „Lord Willin'“

Joni Mitchell – „Big Yellow Taxi“

Noch was von mir zum Schluss: Taron hatte übrigens 2015 die Hauptrolle im Musikvideo der Londoner Band Lazy Habits.

„ROCKETMAN“, Grossbritannien, 2019, 121 Min., jetzt im Kino

SOUNDTRACK:Rocketman: Music From The Motion Picture„, out (Virgin EMI Records)

(Bilder: Paramount Pictures)

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.