„Tits muesch chönne ushaute“

Nach vier Tagen und vier Nächten als Moderator am Gurtenfestival wollte Mathias Schenk einen Tag lang im Bett liegen und weinen. Stattdessen lud ihn seine fast vollständige Band Death by Chocolate zum betreuten Stand Up Paddlen auf der Aare ein. Eine Geschichte wie die – in Bildern und Sätzen. 

Ich habe noch ein Dutzend Eier eingepackt.

Das ist ja wie Ferien mit dem anderen Arm.

Meine ist kaputt, meine Eierharfe.

Stüpere fägt.

Tits muesch chönne ushaute.

Bier ist nicht so fördentlich fürs Paddeln.

Hundert Jahre Milch ohne Kohlensäure ist auch noch geil.

Hou sibe Schüüm het si gseit.

Ich träume im Fall regelmässig von diesen huere Brettern.

Fuck ist das heiss, jetzt sollte ich langsam mal schiffen.

Aber ds Nierli.

Eine Wurstschreibmaschine oder ein automatischer Cervelatritzer.

Ich habe mich frühpensionieren lassen.

Fotos mit Lieblingsfilter drüber: Rockette / Zitate: Death by Chocolate

Tags:

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.