Wir haben ITCHY feet

Itchy, hä? Wie, hat der grad Pups gesagt? Ja, der bisherige Bandname von Itchy Poopzkid gab ausreichend Anlass, bei jedem Interview nach dessen Bedeutung zu fragen. Nach 15 Jahren im Musikbusiness sind die rotzfrechen Punkrocker älter und weiser geworden und haben Lust auf ernstere Themen. Als „Itchy“ und mit einem brandneuen Video schlagen die Musiker ein neues Kapitel auf.

Nach 900 Shows in 20 Ländern und 15 Jahren Bandgeschichte müssen selbst die härtesten Jungs mal kurz tief durchatmen. Sibbi, Panzer und Max haben sich zum Jubiläum eine Verschnaufpause gegönnt. 2017 starten die Punkrocker mit dem neuen Album „All We Know“ und einer klaren Message durch: Erwachsener, ok, ruhig, keinesfalls! An Schlagkraft und Leichtigkeit mangelt es dem neuen Material also nicht. Trotzdem zeigen sich die deutschen Punkrocker deutlich sozialkritischer und, auch wenn man die Musiker beinahe nicht mit diesem leicht staubigen Wort abstempeln möchte, auch weiser.

Nach 15 Jahren muss nichts mehr, aber alles kann – mit diesem Motto gönnen sich die Punkrocker passend zum neuen Album auch einen neuen Namen. Mit Itchy geht einem die Band nicht nur sofort leichter von der Zunge, auch international dürfte der neue Name den Deutschen einige Türen öffnen. „Das ist einfach knackiger, passender und vor allem werden wir ab jetzt nicht mehr überall falsch geschrieben“, sagt Basser Panzer.

Trotz gesteigerter textlicher Aussagekraft – „es ist einfacher, mal ernste Themen und Probleme anzusprechen, wenn der Bandname weniger nach Klamauk klingt“ – glänzen die Songs weiterhin durch ihr „Talent“, die berühmten itchy feet auszulösen: Man will sofort mitstampfen, tanzen und keinesfalls mehr ruhig sitzen.

Ab heute zeigen Itchy, wohin die Bandreise mit neuem Namen und neuem Album im Gepäck geht.

Wer sich von Itchy noch mehr die Füsse küsele lassen will: Am 23. Juni 2017 spielen Itchy am Quellrock Open Air in Bad Ragaz.

 

Gisèle Luther passt wunderbar zu den Rocketten: Sie braucht Musik wie Gin das Tonic und sucht die guten Töne im Leben auf allen Wegen – manchmal mit mehr oder weniger Ironie. Gibt nicht nur in knackigen Texte gerne ihren Senf dazu, sondern würzt damit einfach alles.

 

 

(Pressebild)

Tags:

Schreibe einen Kommentar