Bonjour, bonjour

Der ESC. I like. Schon immer. Dieses Jahr geht Rykka mit “The Last Of Our Kind” für die Schweiz nach Dings (wohin schon wieder? Oslo, äh, Stockholm, glaubs, aber ist ja eh unwichtig). Marilyn Monroe am Eurovision Song Contest – irgendwie cool. In die Top Ten aller Schweizer Beteiligungen kommt sie trotzdem nicht. Da tummeln sich andere:

  1. Paola forever.
  2. Michael von der Heide.
  3. Lys Assia. 1956 war sie die erste Gewinnerin, die Jahre drauf trat sie wieder an, und auch im neuen Jahrtausend, und, ach, ihr wisst schon.
  4. Anita Traversi (1960 und 1964).
  5. Peter, Sue & Marc. Immer wieder mal. Am schönsten 1981 natürlich.
  6. Total unterschätzt: Sandra Studer, damals (1991) noch Simo.
  7. Pepe Lienhard.
  8. Sebalter.
  9. Anna Rossinelli.
  10. Henri Dès. Geilste Frisur von allen. Sorry, das musste mal gesagt sein.

(Bild: Screenshot)

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.