Fuck you, Corona XII

Zum heutigen Fuck you, Corona, ist etwas Vorwissen nötig:

  • Heaven Shall Burn ist eine Metalcoreband aus Deutschland und die gibts seit über 20 Jahren. Sie haben eine neue Platte draussen: „Of Truth and Sacrifice“.
  • Pietro Lombardi ist ein deutscher Sänger, der durch die Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ ähm, sagen wir mal, berühmt wurde. Pietro ist etwas dümmlich, aber anscheinend sei er genau deswegen sympathisch. Der Pietro hat ebenfalls ein neues Album veröffentlicht, nämlich „Lombardi“, was bis vor Kurzem auf Platz 1 der deutschen Album-Charts war.
  • Pietro Lombardi informiert via Instagram laufend seine Follower über seine Chartplatzierung, indem er sich selbst filmt und langsam in die Kamera spricht.

Also. Nun haben Heaven Shall Burn den Lombardi vom Platz 1-Thron gestossen, weshalb Pietro wie folgt auf Instagram seine Follower informiert:

„Ein kleines Update zu den Charts: Aktuell sind wir auf Platz zwei. Es ist irgendeine Rockergruppe aus dem Nichts hergekommen, die sehr sehr stark verkaufen und jetzt seid ihr gefragt, lasst uns Gas geben, und ja, vielleicht schaffen wirs ja.“
(Ob „hergekommen“ stimmt, wissen wir nicht genau, da er etwas nuschelt)

Geil, ne? Da hat der Lombardi doch tatsächlich das Gefühl, dass da „irgendeine ROCKERgruppe aus dem NICHTS herkommt“ und ihm seinen Platz 1 in den Charts wegnimmt. Heieieiei!

Heaven Shall Burn nahmen das natürlich mit viel Humor und posteten das in ihren Social-Media-Kanälen. Woraufhin der Pietro sich dafür entschuldigte, dass er sie Rocker- statt Metalgruppe nannte. Dass es Heaven Shall Burn seit über 20 Jahren gibt, hat er glaub immer noch nicht gecheckt. Auch das scheint Heaven Shall Burn nicht zu stören. Auf Instagram schreiben sie:

„Wir lachen nicht im Sinne von jemanden runtermachen, nur um das klar zu stellen! So wie Lombi bisher reagiert hat, scheint er ein wirklich cooler Tyo zu sein. #diebandausdemnichts“

Hach, wie herrlich. Hier ist ein neues Lied von Heaven Shall Burn:

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.