Plattenfundus Nümero tres: Dead Shaman

Ich habe von versifften Plattenläden geschwärmt. Letzthin war ich nämlich in solch einem: Im Voodoo Rhythm Record Store in Bern. Und da kaufte ich drei Platten dreier Bands, die mir alle unbekannt waren. Versprechen sollen eingelöst werden, darum folgen nun die Reviews zu diesen Schätzis. Oder besser gesagt ein kurzes und knappes Warum: Warum ihr euch diese Stücke ebenfalls reinziehen solltet. Denn alle sind nooooice as heck.

Wer:
Dead Shaman

Was:
Out of Phase

Wieso:
Weils von den drei Platten mit Abstand mein Lieblingsteil ist! Schon wieder Schweizer am Werk, schon wieder eine erste LP. Garage-Rock, bluesig, fuzzy, bitzeli funky, irgendwie bitzeli 69er, irgendwie doch nicht. Die B-Seite ist ein einziger eeepischer Jam – ein 20-minütiges Halleluja, sozusagen.

 

Dead Shaman: mittig

 

Hörprobe:

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.